OLYA´S LOVE

This Human World – Filmfestival

OLYA´S LOVE
Premiere 5.12.2014,

Die junge, charismatische Olya lebt mit ihrer Partnerin Galiya in Russland und setzt sich unermüdlich für die Rechte von LGBTI-Personen in ihrem Heimatland ein. Als die Duma diskriminierende Gesetze gegen Homosexuelle unter dem Deckmantel des Kampfes gegen Pädophilie verabschiedet, beginnt für Olya ein noch vehementerer Kampf gegen die Unterdrückung. Gleichzeitig wird aber auch die Liebe der beiden Frauen auf eine harte Probe gestellt, die sich unter diesen harten Bedingungen entscheiden, gemeinsam ein Kind zu bekommen. Obwohl die Repression von LGBTI-Personen in Russland weltweit für Entsetzen sorgt, ist Olya’s Love einer der wenigen Filme, die den Kampf gegen die Diskriminierung in diesem Land aus nächster Nähe zeigen.

Anschließend Diskussion: „Putins Albtraum: Homosexuelle Liebe“
Es diskutieren: Marco Schreuder (Grüne Andersrum), Gerd Picher (To Russia With Love Austria), Mariam Vedadinejad (Queeramnesty Österreich)

Moderation: Andreas Brunner (QWIEN)

Route Regenbogenmarsch

Nach der polizeilichen Verhandlung steht nun die Marschroute fest. Leider ist am Schwarzenbergplatz beim Hochstrahlbrunnen ein Platzverbot und auch der Marsch über den Ring wurde untersagt.
Sammeln ist nun ab 16.30 Uhr am Schwarzenbergplatz zwischen den Straßenbahnstationen.
Abmarsch: 17.00 Uhr.
Route: Schwarzenbergplatz – Schwarzenbergstraße – Walfischgasse – Philharmonikerstraße – Albertinaplatz – Augustinerstraße – Reitschulgasse – Michaelerplatz – Herrengasse – Landhausgasse – Minoritenplatz.
Am Minoritenplatz findet dann die Abschlusskundgebung statt.

10436089_739773839398986_7333188594612712739_n